Als Angebot, Ostern zu feiern - als Kirchspiel-Gemeinden vor Ort (!), möchten wir an ALLE folgenden Aufruf starten: 

 

 

 Um der Allgemeinverfügung gerecht zu werden und dennoch auch etwas Farbe in den grauen Alltag zu bringen … und vor allen Dingen, um Ostern zu feiern, was ja keinesfalls abgesagt ist (!!!), liebe Gemeinde, seid herzlich eingeladen, in Euren Familien und Häusern (Oster-)Eier und/oder Oster-Steine (vgl. ostersteine-zeichen-der-hoffnung) zu bemalen, zu bekleben, zu gestalten. Diese sollen ab Karsamstag (11.April!) - gern auch beim Osterspaziergang: die Ostereier an den Sträuchern aufgehängt - die gestalteten Steine auf die Stufen niedergelegt werden - vor unseren Kirchen (Bärnsdorf, Berbisdorf, Bärwalde, Steinbach & Naunhof) bzw. Pfarrhäusern unseres Kirchspiels (Bärnsdorf & Naunhof): als sichtbares Zeichen unserer Gemeinde-Oster-Freuden-Botschaft. 

 


 

 Wir alle können Farbe in unser Leben und in dieses so anders gefeierte Osterfest bringen, dessen Botschaft bleibt: Der HERR ist auferstanden! Möge uns (als Gemeinde) das Antworten geschenkt sein: ER ist wahrhaftig auferstanden! 

 In Vor-Freude auf die hoffentlich bunt geschmückten und lieb-&-vertraut-bleibenden Gemeindeorte die Mitarbeitenden des Kirchspiels Bärnsdorf-Naunhof 

 

WICHTIGE   INFORMATIONEN   

 

Liebe Gemeinde,

angesichts der gegenwärtigen Situation finden (gemäß der Verlautbarung des Ev.-Luth.Landeskirchenamtes Sachsens vom 17.März 2020 bis zum 20.April 2020 keine Gottesdienste in unseren Kirchen & keinerlei öffentliche Veranstaltungen und Zusammenkünfte in unserem Kirchspiel statt.

 

Dennoch werden die Glocken auch zu den jeweils geplanten Gottesdienstzeiten & - orten läuten: zum Gebet und uns allen zur Ermutigung. Die Kirche, wo der Gottesdienst laut Plan unseres Kirchspiels stattfinden sollte (vgl. Veröffentlichung!), ist zum Gebet für ca. eine halbe Stunde geöffnet  - eingebettet in Orgelklänge :) - natürlich unter Einhaltung der Hygiene-, Verhaltens- & Vorgabevorschriften! Wir wollen verantwortungsvoll füreinander bleiben.

 

Die Pfarrämter bleiben (vorerst) geöffnet. Und gern sind wir Mitarbeitende (im Verkündigungsdienst) für Sie da – in dem Rahmen und Maße, der jeweils gesetzt ist.

 

Laut Mitteilung aus dem Ev.-Luth. LKA (vom 19.3.2020) können Bestattungen unter Beteiligung der nächsten Angehörigen im klein(st)en Rahmen (!) - nach Möglichkeit im Freien - unter Einhaltung der Hygiene- & Verhaltensvorschriften (mit Listeneintragung) – auf unseren Friedhöfen stattfinden.

 

Die Informationen & manche Impulse für unser Kirchspielleben versuchen wir, auf der Internetseite unseres Kirchspiels aktuell zu halten: www.kirchspiel-baernsdorf-naunhof.de

 

HINWEIS: Es gibt gute mediale Gottesdienst-Angebote, z.B. Fernsehgottesdienste, Radio-Gottesdienste oder der neu eingerichtete Web-Gottesdienst unserer Sächsischen Landeskirche - über die Homepage der Sächsischen Landeskirche zugänglich. Bleiben Sie alle behütet! Ihre Pfarrerin Sabine Prokopiev                       Bärnsdorf, 20.3.2020

 

 

An(ge)dacht 

 „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2.Timotheus 1,7) 

 Immer wieder bekam ich diesen Bibelvers in den letzten Tagen auf ganz verschiedenen Plattformen und aus den verschiedensten Richtungen zugespielt und zugesagt. Furcht schafft sich durchaus Raum angesichts der aktuellen Entwicklung. Auf vieles, was uns wert und teuer, muss verzichtet werden. Vieles, was mit viel Umsicht und Liebe und zumeist auch mit einer großen Selbstverständlichkeit geplant war, musste abgesagt werden. Aber: „Nicht alles ist abgesagt“ Sonne ist nicht abgesagt. - Frühling ist nicht abgesagt. - Lesen ist nicht abgesagt. - Musik ist nicht abgesagt. - Phantasie ist nicht abgesagt. - Freundlichkeit ist nicht abgesagt. - Hoffnung ist nicht abgesagt. - Beten ist nicht abgesagt. …Und vor allem sind Gottes Zusagen zum Leben nicht abgesagt. Das feiern wir – Ostern! 

 Wie denn? So mag mancher zweifelnd fragen, dessen Existenzgrundlage schier weggerutscht, der wahrhaft leidet unter allen Beschränkungen, ... Liebe Gemeinde-Brief-Leser*innen, lasst uns „Leben“ neu entdecken in dieser herausfordernden (vor-)österlichen Zeit! Ausgestattet dafür sind wir – mit dem „Geist der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit“! 

 Wieder und wieder vernahmen wir es in den letzten Tagen und Wochen: 'Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.' Manche dieser Maßnahmen tun sehr weh – auch für unser Kirchgemeindeleben. Unvorstellbar (bisher) – Ostern so ganz anders zu feiern. Andere Maßnahmen und Ideen ermutigen oder schenken einen ganz neuen Blickwinkel und manche Chancen. 

 Dieser Gemeindebrief will Sie erreichen, Mut machen, den Mut zur Lücke wagen, den Blick heben, Bewährtes aufnehmen, manch Neues ausprobieren,  …. die (vor-)österliche Zeit als Gemeinde auch anders feiern. 

 Beschränkt ist diese Ausgabe auf den Monat April (mit einem kleinen Mai -Ausblick), weil es vollkommen unklar und wenig planbar ist, wie sich auch unser kirchlich-gemeindliches Leben weiter gestaltet und wieder öffnen darf. 

 Laut der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen der vergangenen Märztage sind u.a. auch die Zusammenkünfte in unseren Kirchen und Gemeinderäumlichkeiten für den öffentlichen Publikumsverkehr (aus)geschlossen. An der vom Freistaat angegebenen Frist bis zum 20.April hält unsere Sächsische Landeskirche fest. Was folgt, wissen wir nicht. … 

 

Einiges Empfehlenswerte sei an dieser Stelle aufgeführt: 

 

Montag-Freitag: Abendgebet mit dem (neu gewählten) Landesbischof, Tobias Bilz – über den YouTube-Kanal der Landeskirche. 

 

Vielerlei Gottesdienst-Angebote: Fernseh-, Radio, Live-StreamGottesdienste (z.B. über den  YouTube-Kanal der Landeskirche bzw. www.engagiert.evlks.de 

 

Angebote für Konfirmand*innen werden gestartet über die, für unser Kirchspiel neu eingerichtete, KonApp oder über unsere KonfiWhatsApp-Gruppe :)! 

 

Angebote für Kinder und Jugendliche: dazu bitte die Zeilen von unserem Gemeindepädagogen, Herrn Steve Müller, beachten (S. 6-7)! 

 

Angebote für unsere musikalischen Mitstreiter*innen: dazu bitte die Zeilen von unserer Kantorin, Frau Sibylle Schulze, beachten (S. 10-11)! 

 

Dennoch: gibt es ganz viele gute Ideen, um die Verbundenheit - auch als Gemeinde Jesu Christi - zu leben und zu zeigen. Fröhlich-bunt und ermutigend wird es auf den Plattformen des Internets, auf Terrassen oder Balkonen oder auch in diesem Gemeindebrief kommuniziert und gelebt, dieses: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2.Timotheus 1,7) 

 So sei es und das wünsche ich uns – gerade in dieser (vor-)österlichen Zeit, Ihre & Eure Pfarrerin Sabine Prokopiev 

 

 

 


Thema KV-Wahl

Liebe Gemeindeglieder! in diesem Jahr 2020 werden in allen Kirchgemeinden und Kirchspielen unserer sächsischen Landeskirche die Kirchenvorstände durch Wahl und Berufung neu gebildet. Die Amtseinführung wäre (i.R.) am 1.Advent 2020. In unserem Kirchspiel sind von den Wahlberechtigten wiederum 9 Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen zudem die Kirchgemeindevertreter*innen zu wählen. Die Wahl findet im September 2020 statt – voraussichtlich im Anschluss an den Gottesdienst. Ort und Zeit werden zu einem späteren Zeitpunkt konkret mitgeteilt. Briefwahl ist möglich. Alle wahlberechtigten Kirchgemeindeglieder sind eingeladen, sich an der Wahl zu beteiligen. Es geht um das Wohl unserer Kirchgemeinde, unserer Kirche. Wir bitten schon heute alle wahlberechtigten Gemeindeglieder um die Einreichung von Wahlvorschlägen. Wer kann als Kirchenvorsteher*in vorgeschlagen werden? Vorgeschlagen werden können wahlberechtigte Kirchgemeindeglieder, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und die finanziellen Lasten der Landeskirche und unseres Kirchspiels mittragen (Kirchgeld), soweit sie hierzu verpflichtet sind. Es sollen aktive Kirchgemeindeglieder sein, die die Heilige Schrift als für ihr Leben verbindlich bejahen, Jesus Christus als ihren Herrn bekennen und in ihrer Lebensführung bemüht sind, anderen ein Vorbild zu sein. Von ihnen wird die Bereitschaft erwartet, ihre Kräfte und Fähigkeiten in den Dienst der Leitung und Förderung unserer Kirchgemeinde / unseres Kirchspiels zu stellen. Die Wahlvorschläge (mit Name, Vorname, Geburtstag, Anschrift, Beruf versehen) müssen von mindestens fünf Wahlberechtigten unserer Kirchgemeinde mit vollständiger Namens- und Wohnungsangabe unterschrieben sein und im Pfarramt eingereicht werden. Im Falle ihrer Wahl wäre das vorgeschriebene Gelöbnis mit folgenden Wortlaut abzulegen: „Wollt Ihr das Amt von Kirchenvorstehern/ Kirchenvorsteherinnen in dieser Gemeinde führen gemäß dem Evangelium von Jesus Christus, wie es in der heiligen Schrift gegeben und im Bekenntnis der Evangelisch-Lutherischen Kirche bezeugt ist, und seid ihr bereit, Verantwortung zu übernehmen für den Gottesdienst, für die pädagogischen und diakonischen, ökumenischen und missionarischen Aufgaben der Gemeinde sowie für Lehre, Einheit und Ordnung der Kirche, so reicht mir die Hand und antwortet: Ja, mit Gottes Hilfe.“ Liebe Gemeinde! Welch Chance und Herausforderung, Gemeinde Jesu zu sein und unser Kirchspiel weiterhin zu gestalten! In erwartungsvoller Vorfreude – Ihre Pfarrerin Sabine Prokopiev 


 

Gesprächsangebot über 'Gott und die Welt'

 




Jubelkonfirmation 2020

Jubelkonfirmation 2020 

 

03.Mai 2020  für die Kirchgemeindebereiche Bärnsdorf-Berbisdorf & Bärwalde 10.Mai 2020 für den Kirchgemeindebereich Naunhof-Steinbach 

 

Wir bitten nach wie vor dringlich um Ihre Mithilfe bei der Ermittlung der aktuellen Adressen der Jubelkonfirmand*innen, damit wir einladen können, die in den Jahren 1995, 1970, 1965, 1960, 1955, 1950, 1945, 1940 …. ihre Konfirmation in einer unserer 5 Kirchen des Kirchspieles feierten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe – das Mitarbeiterteam


Termine zum Vormerken

 

>>>>>>>Jubelkonfirmation:  03.Mai 2020 für die Kirchgemeindebereiche

Bärnsdorf-Berbisdorf  & Bärwalde  10.Mai 2020 für den Kirchgemeindebereich Naunhof-Steinbach 

 

>>>>>>>Gottesdienst in der Region & mit der Region   Trinitatisfest: 07.Juni 2020

 

>>>>>>>Das Lauterbacher Schloss-Fest, welches am 21.Juni sein 300jähri ges Jubiläum begeht, feiern wir als Gemeinde mit – mit einem  Gottesdienst (inkl. Schloss-Glockenweihe!) Beginn: 10.00 Uhr

 

>>>>>>>Gemeindefest: 05.Juli 2020  

 

>>>>>>>Kirchvorsteherwahl: 13. bzw. 20.September 2020