AN(ge)DACHT

 

 

Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit …

Liebe Leser*innen-Gemeinde, ich liebe dieses alte Kirchenlied von Paul-Gerhardt (Evangelisches Gesangbuch Nr. 503). Und gern wird‘s in unseren Gemeinden gesungen. Es ist ein großes, beschwingt gehaltenes Gottes-Lob. Wie wird‘s in diesem Jahr „aus meinem Herzen rinnen“ (8.Strophe)?

Schwer aushaltbar begann dieses Jahr. Doch während ich diese Zeilen schreibe, scheint vieles hoffnungsvoll: Total-Rückgang der (über viele Monate lang) täglich mit Spannung erwarteten Inzidenzwerte. Urlaub unterwegs scheint möglich. Vieles fühlt sich wieder „normal(er)“ an. Gut Grund, einzustimmen: „Geh aus, mein Herz, und suche Freud. …“? Ohne Frage: die letzten Monate gehen nicht spurlos an uns vorbei. Unser Gottes-Lob ertönt gedämpfter. Und das liegt nicht allein am Tragen der Mund-Nase-Bedeckung. … Viel wurde uns abverlangt - zu viel, als dass wir fraglos und klaglos an Vergangenes anknüpfen ... Dennoch sei mit diesem Gemeindebrief auf vieles in unserem Kirchspiel hingewiesen, vor allem wollen wir einladen - zum weiteren Gotteslob, z.B. beim Kirchspiel-DANKE-Fest. Der DANK ist in diesem Text dick und bewusst geschrieben. Ja, ein dickes DANKESCHÖN sei Ihnen & Euch zugejubelt. Denn es ist keineswegs selbstverständlich, dass wir als Gemeinden zusammenblieben, durchhielten, dran blieben, unangenehme Bestimmungen akzeptierten, auch in diesen Zeiten sich im Kirchspiel viele ehrenamtlich einbrachten, beteten, Gottesdienste fast durchgängig wir feierten ... Drum lasst uns gemeinsam - wie auf dem 5-Kirchturm-Bild zu sehen - unser Kirchspiel-DANKE-Fest bunt-fröhlich miteinander feiern und zuversichtlich die Sommerzeit beschreiten & erleben!

UND: unserem GOTT sein ein dickes DANKE zugerufen, denn bei allem was war und ist - wir sind zu allen Zeiten von Gott begleitet. Drum: Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit ...

Allen eine gesegnete Sommerzeit - Ihre/Eure Pfarrerin Sabine Prokopiev

KLEINER Fensterblick in die Region

 

Es rückt näher … die Vakanzsituation in den Nordgemeinden unserer Region Radeburg & Umland - mit dem Wegzug von Ehepaar Dregennus (Verabschiedungs-GoDie am 25.07. in Ponickau).

 

Ab 01.08. tritt die Neuverteilung der Aufgabenbereiche in Kraft. Folgendes ist dabei geplant und hier (grob) umschrieben:

Pfarrer Maurer (KG Ebersbach & KG Reinersdorf) und Pfarrerin Waffenschmidt (KG Lampertswalde & KG Blochwitz) übernehmen die Gemeindearbeit in den KG Schönfeld & KG Ponickau & KG Linz. Pfarrer Kecke (KG Radeburg & KG Rödern) und ich (Kirchspiel) übernehmen Dienste in der KG Sacka mit ihren 4 Kirchtürmen, 9 Dörfern und ca. 1.000 Gemeindegliedern. Pfr. Kecke ist die Pfarramtsleitung übertragen, und mir ist zu großen Teilen die Gemeindearbeit anvertraut.

 

Veränderungen und Einschnitte wird es auch hier im Kirchspiel in der Gemeindearbeit geben, und hoffentlich ist uns Pfarrer*innen auch Ihr & Euer Gebet gegeben. Mit Respekt auf das Kommende blickend - Pfarrerin Sabine Prokopiev

 

♫ Orgelmusik mit dem neuen Kantor, Veit Martin, am 10.Juli um 19:00 Uhr (Stadtkirche Radeburg)

 

♫ Konzert mit dem DegeleQuartett mit Musik von Haydn & Schubert am 11.Juli um 17:00 Uhr (Kirche Blochwitz)

 

Motorrad - Fahrer-Gottesdienst am 11.Juli um 10:30 Uhr (Radeburger Marktplatz) mit Bikerpastor Roberto Jahn

 

Fest-GoDie zur Verabschiedung von (Pfarrer-GP-)Ehepaar Dregennus am 25.Juli um 14:00 Uhr (Kirche Ponickau)

 

03.10. Gemeinde-Ausfahrt unseres Kirchspiels Bärnsdorf-Naunhof mit den KG Ebersbach und Reinersdorf (Infos folgen …)

 

 

Finanzbelange


 

Verwendungszweck Spenden & Projekt-Kollekten 2020

Kirchgeld 2020                    17.828,40€  vgl. Kirchgeld 2019: 17.473,37€

 

Orgelsanierung Bärwalde(Projekt angeschoben) Bisherige Spenden: 2.395€ Spendenziel: 10.500,00€ Gesamtkosten: ca. 70.000,00€

 

Fensterarbeiten Bärwalde(Projekt beendet)

Spendenziel mit 1.877,56€ erreicht 

 

Emporengestühl Steinbach

(Projekt in Auftrag gegeben)

Spendenziel mit 763,10€ erreicht  Mit-Finanzierung durch Förderverein: 12.000,00€  Gesamtkosten: 16.500,00€

 

Berbisdorfer Friedhofs-kapelle/-halle (Projektumsetzung 2021)

Fördersumme EPLR/LEADER: 49.197,80€ Kommunale Unterstützung: 10.000€  Gesamtkosten (geplant): ca. 70.200 €

 

Berbisdorfer Kirchturm(Großprojekt)

2.579,52€ (Spenden & Kollekten 2020) 

 

Sanierung Kirchendecke Naunhof (Projekt abgeschlossen)

Spendenziel mit 365,50€ erreicht 

Gesamtkosten: 5.768,00€

 

Friedhofsbänke im Kirchspiel (in Arbeit)

Spendenziel (1.000,01€)

mit 1.119,60€ erreicht 

 

Instrumentales

Cembalo-Schenkung  dazu Reparatur-Spende (500,00€) 

 

Stühle-Geschenk (Burg Stolpen)

100 Stühle  für Gemeinderäumlichkeiten (Bärnsdorf & Bärwalde)

 

Nachlassangelegenheit - für Kirche Bärnsdorf 1.275 €

 

Brot für die Welt 1.419,67€ (2020)  - 1.715,00€ (2019) 

 

Kirchen-Chorarbeit 1.200,00€ 

 

 


Kirchenvorstands-und Kirchgemeindevertretungs-internen Wahlen

 

Kirchenvorstand des Kirchspiels Bärnsdorf-Naunof

Vorsitz: Pfarrerin Sabine Prokopiev

Stellvertretung:Dana George

 

Kirchgemeindevertretung Bärnsdorf -Berbisdorf

Vorsitz: Frank Lorenz

Stellvertretung: Dana George

 

Kirchgemeindevertretung Naunhof -Steinbach

Vorsitz: Jette Cholewa

Stellvertretung: Uta Frappier

 

Kirchgemeindevertretung Bärwalde

Vorsitz: Frank Balbrink

 

Stellvertretung: Arne Lorenz